Lastenaufzug wird fertiggestellt

Aufmerksame Besucher unserer Schiffsmühle wundern sich gelegentlich über das dicke Seil, das schon seit geraumer Zeit von der Decke des Getreidebodens herunter baumelt. Es handelt sich dabei um das Zugseil für einen Materialaufzug, wie er in früheren Zeiten in Mühlen verwendet wurde, um die angelieferten Maltersäcke hinauf ins Vorratslager zu hieven. Ob allerdings im Vorbild unserer Schiffsmühle ein solcher Aufzug installiert war, ist unbekannt. Denkbar wäre es auf jeden Fall.

Unser Cheftechniker Norbert Kuhnt, der in seinem früheren (Berufs-)Leben viele moderne Aufzugsanlagen betreut hat, arbeitet zur Zeit mit großer Leidenschaft an der Fertigstellung dieses historischen Lastenaufzugs. Inzwischen ist der Aufzugskäfig auf der unteren Ebene vollendet, der Deckendurchbruch zum Getreideboden ausgesägt und mit einer bündigen Stahlklappe gesichert. Auch die robuste Steuerungsmechanik zum Heben und Senken des Fahrkorbs ist bereits fertiggestellt.

Die Fotos zeigen Norbert Kuhnt und Manfred Büttner bei den Arbeiten. Wir sind alle auf den Tag gespannt, an der die Anlage zum ersten Mal in Betrieb genommen wird. Eines hat Norbert Kuhnt jedoch schon klar gestellt: Unsere Besucher und Mühlenführer werden weiterhin die Treppen benutzen müssen. Zur Personenbeförderung ist dieser Aufzug nicht zugelassen …

Veröffentlicht unter Mühlentechnik | Kommentare deaktiviert für Lastenaufzug wird fertiggestellt

Neuauflage der Dokumentation „Die Ginsheimer Rheinschiffsmühle“

Als im Juni 2014 die Dokumentation „Die Ginsheimer Rheinschiffsmühle – Von der Idee zur Rekonstruktion“ von Herbert Jack im Selbstverlag erschienen ist, war die kleine Auflage schnell vergriffen. Inzwischen hat der Roland Reischl Verlag in Köln das Werk neu herausgegeben, so dass es ab sofort wieder erhältlich ist. Herbert Jack, Vorsitzender des Schiffsmühlenvereins und Initiator des Projekts, beschreibt darin aus erster Hand den langen Weg von der Spurensuche zum historischen Vorbild über die Idee eines Nachbaus bis hin zur Realisierung.  Das Buch schildert in unterhaltsamer Weise auch, wie der Autor im Vorwort schreibt, „die vielen glücklichen Umstände und auch die vielen unvorhersehbaren Zufälle, die im Laufe der Jahre immer wieder weiter halfen“.

Die Neuauflage wurde komplett überarbeitet und neu gestaltet. Sie erhält außerdem verschiedene Ergänzungen aus den Vorkommnissen der letzten drei Jahre. Das Buch ist zum Preis von 15,00 € in der Schiffsmühle erhältlich; der Reinerlös kommt in vollem Umfang dem Verein zugute. Es kann auch im Buchhandel sowie direkt beim Verlag bestellt werden.

Herbert Jack: Die Ginsheimer Rheinschiffsmühle
Von der Idee zur Rekonstruktion.

132 Seiten, reichhaltig illustriert mit ca. 260 größtenteils farbigen Fotos und Abbildungen, Broschur. 21 x 21 cm. Überarbeitete Neuauflage der 2014 im Selbstverlag Herbert Jack erschienenen Originalausgabe.
ISBN: 978-3-943580-20-4. Neuerscheinung Juni 2017. 15,00 Euro

 

Außerdem im Roland Reischl Verlag erschienen:

Jochen Frickel: Die Kraft des Stromes
Historischer Heimatkrimi aus der Zeit der Schiffsmühlen

304 S., mit Übersichtskarte, Anmerkungen, Quellenverzeichnis, Vor- und Nachwort des Autors sowie 6 Illustrationen von Horst Seil (Ginsheim). Überarbeitete Neuauflage der 2015 im Autorenverlag Mainspitze erschienenen Originalausgabe. Broschur 13 x 20 cm.
ISBN: 978-3-943580-16-7. 12,80 Euro

 

Veröffentlicht unter Verschiedenes | Kommentare deaktiviert für Neuauflage der Dokumentation „Die Ginsheimer Rheinschiffsmühle“

Impressionen vom Deutschen Mühlentag

Ein Volltreffer war unser Programm für den diesjährigen Mühlentag (Pfingstmontag). Zahlreiche Mühlenfreunde aus Nah und Fern hatten sich eingefunden und genossen nach der obligatorischen Mühlenführung bei idealem Wetter leckeren Flammkuchen und kühle Getränke auf der Rampe. Sie konnten der keltisch inspirierten Musik von Chance-to-Dance lauschen, eine alte Dreschmaschine in Aktion erleben und einem Didgeridoo-Schnitzer bei der Arbeit zusehen. Vom Baby bis zur Oma waren alle Besucher begeistert!

Veröffentlicht unter Bilder, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Impressionen vom Deutschen Mühlentag

Für jeden etwas – Kultur und Feste rund um die Schiffsmühle

Öfter als in den Jahren zuvor wird das besondere Ambiente und die herrliche Lage unserer Schiffsmühle in dieser Saison den Rahmen für die unterschiedlichsten Veranstaltungen und Feste abgeben. Ein Flyer mit dem umfangreichen Programm, der an verschiedenen Stellen der Mainspitz-Gemeinden ausgelegt wird, zeigt die ganze Vielfalt des Angebots, welches die unterschiedlichsten Zielgruppen anspricht. So wird es nicht weniger als sechs Veranstaltungen der Reihe Kultur in der Mühle  geben, bei denen die Besucher in der historischen Atmosphäre des Getreidebodens die intime Nähe zu den Künstlern genießen können.

Karten zu allen Veranstaltungen Kultur in der Mühle  sind ab sofort während der Öffnungszeiten in der Schiffsmühle zu erhalten. Oder durch telefonische Reservierung  unter 0157 3705 2722. Bitte beachten Sie die Terminankündigungen hier auf der Homepage und in der Presse.

Doch damit nicht genug: Auch rund um die Schiffsmühle wird in diesem Jahr kräftig gefeiert.

Am Pfingstmontag (5. Juni) findet wieder der Deutsche Mühlentag statt, mit einem bunten Programm auf der Rampe, zu dem unter anderem die Geusemer Schlepperfreunde mit einer Oldtimer-Traktoren- und Dreschmaschinenausstellung beitragen werden. Für Musik am Nachmittag sorgt zunächst die Gruppe „Chance to Dance“. Sie spielt traditionelle Musik zum Tanzen mit einer kraftvollen Mischung aus Akkordeon, Geige, Dudelsäcken, Mandoline und Kontrabass. Die Musik stammt aus England, Frankreich und der Bretagne, Spanien und anderen europäischen Ländern.Ein kraftvolles Intermezzo wird gegen 16.00 Uhr die Ginsheimer „Batería Caipirinha“ bieten. Für das leibliche Wohl (neu: Flammenkuchen!) ist selbstverständlich auch gesorgt.

Bei den alljährlichen stattfindenden Tagen der Industriekultur vom 5. bis 13. August sind wir natürlich auch wieder beteiligt und bieten Sonderöffnungstage, Sonderführungen und eine Ausstellung von Mühlenmodellen an.

In Zusammenarbeit mit dem Regionalpark Rhein-Main gibt es zum Rundroutenfest am 3. September wiederum einige Attraktionen auf der Rampe. Lassen Sie sich überraschen!

Schließlich steigt im Herbst noch die große Geburtstagsfeier unserer Schiffsmühle. Gleich an drei Tagen, vom 29. September bis zum 1. Oktober, wird im Zelt auf der Rampe und in der Schiffsmühle ein ungewöhnliches Programm geboten. Einzelheiten werden hier noch nicht verraten – nur eines: es wird ein unerwartetes Fest!

Bitte verfolgen Sie die Ankündigungen in der nächsten Schiffsmühlen-Info, in der Presse und im Internet! Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und Freunden viel Vergnügen und gute Unterhaltung bei unseren Veranstaltungen!

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Verschiedenes | Kommentare deaktiviert für Für jeden etwas – Kultur und Feste rund um die Schiffsmühle

9. Mitgliederversammlung

Auch im vergangenen Jahr gab es für die Aktiven des Vereins Historische Rheinschiffsmühle Ginsheim wieder reichlich Arbeit. Auf der 9. Jahresversammlung am 20. Februar 2017 im Bürgerhaus Ginsheim berichtete Norbert Kuhnt, 2. Vorsitzender und technischer Leiter,  von der Tätigkeit der ehrenamtlichen Handwerker im Verein. Neben dem weiteren Ausbau der Anlage und zahlreichen Reparaturen wurde durch die landseitige Stegerhöhung der Zugang zur Mühle auch bei mäßigem Hochwasser ermöglicht.

Bei dem lang anhaltenden hohen Wasserstand im vergangenen Juni allerdings war diese Maßnahme wirkungslos. 17 angemeldeten Gruppen musste abgesagt werden. Herbert Jack, 1. Vorsitzender des Vereins, zog dennoch eine positive Bilanz des abgelaufenen Jahres. An 154 Tagen war die Schiffsmühle geöffnet; rund 5000 Besucher aus nah und fern konnten betreut werden. Jack dankte den Handwerkern sowie den zahlreichen Helfern und Mühlenführern, die während der Öffnungszeiten und bei Veranstaltungen insgesamt über 4000 freiwillige und ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet haben.

Die finanzielle Situation des Vereins entwickle sich recht erfreulich, berichtete anschließend Schatzmeister Wolfgang Faßbender. Zur weiteren Konsolidierung der Finanzen beschloss die Versammlung einstimmig eine Erhöhung des Jahresbeitrags auf  18 Euro; Partner im gleichen Haushalt und Jugendliche zahlen 9 Euro. Zuvor hatte der Vorstand bereits eine Erhöhung der Eintrittsgebühren für Erwachsene inklusive Führung von 3 auf 4 Euro beschlossen.

Die Aussichten für die kommende Saison sind ebenfalls überaus erfreulich. Bereits Mitte Februar lagen Anmeldungen von 30 Gruppen mit über 800 Besuchern vor, wusste Herbert Jack zu vermelden. Der Vorsitzende überraschte die Anwesenden zudem  mit der Ankündigung eines umfangreichen Veranstaltungsprogrammes, das im Mai beginnen wird. So sind nicht weniger als sechs Abende der Reihe „Kultur in der Mühle“ geplant; und auch rund um die Schiffsmühle wird es – teilweise in Kooperation mit regionalen Partnern – einiges zu feiern geben. Hierüber werden wir gesondert berichten.

Veröffentlicht unter Verein | Kommentare deaktiviert für 9. Mitgliederversammlung