Samstag, 3. September 1898

Der wackere Polizeidiener Wilhelm Penk muss sich um eine verschwundene Kiste kümmern. War es Diebstahl, Sabotage, oder nur grober Unfug?

Mit einem Piano-Intermezzo „Der Polizeidiener“ von Jochen Frickel

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Samstag, 3. September 1898

  1. Lieber Karl-Heinz,
    ja – diese Anekdote habe ich tatsächlich von Dir. Ich erzähle sie auch immer wieder gern bei meinen Führungen.
    Vielen Dank und Glück zu!

  2. Karl-Heinz Schanz sagt:

    Hab ich doch schon einmal gehört, die Geschichte mit den Brandspuren auf den
    Händen des Müllerburschen. Wer mir das wohl erzählt hat ?

    Schön! Frau Vorleserin.

    Glück zu

    K.-H. S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.